Bei der Entscheidung, welche Art von Harz bei der Herstellung von Kunststoffteilen verwendet werden soll, sind viele Dinge zu berücksichtigen. Was für ein Produkt funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für ein anderes, da jedes Kunststoffmaterial seine eigenen einzigartigen Eigenschaften und Vorteile hat.

Um zu verstehen, wie Sie das perfekte Material für Ihre Kunststoffteile auswählen, müssen Sie Ihr Produkt verstehen. Berücksichtigen Sie also diese Fragen, wenn Sie Ihre Optionen abwägen.

1.Was ist der Verwendungszweck Ihres Produkts?

In erster Linie müssen Sie darüber nachdenken, wie Ihr Produkt verwendet wird. Ist es für Flüssigkeiten? Muss es hohen Temperaturen oder Drücken standhalten? Kommt es mit Lebensmitteln in Berührung oder wird es für medizinische Zwecke verwendet?

Ein klares Verständnis dafür, wie Ihr Produkt verwendet wird, ist ein wichtiger Faktor für die Art des Kunststoffs, den Sie benötigen.

Beispielsweise sind sowohl Polyethylen hoher Dichte als auch Polyethylen niedriger Dichte, HDPE bzw. LDPE genannt, als wasserdichte Materialien bekannt. Sie werden sie oft in Milchkännchen, Sodaflaschen oder Gartenmöbeln sehen. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihr Produkt verwenden werden, um Flüssigkeiten aufzunehmen oder ihnen standzuhalten, dann müssen Sie ein Material wählen, das der Arbeit standhält.

  1. Wie langlebig muss es sein?

Haltbarkeit ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie bestimmen, welches Kunststoffmaterial für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Wenn Ihr Produkt als Einwegartikel verkauft wird, z. B. als Einwegbecher oder Plastiktüte, können Sie ein weniger haltbares Kunststoffmaterial wählen. Materialien wie Polyethylen (PE) oder Polystyrol (PS) sind günstig und lichtbeständig.

Wenn Ihr Produkt andererseits den Test der Zeit bestehen soll, müssen Sie ein stärkeres Harz verwenden, das sich nicht zersetzt. Nehmen Sie Handyteile. Telefone müssen in der Lage sein, häufige und häufige starke Beanspruchung zu bewältigen, und sollten gelegentlichen Stürzen standhalten können. Viele Handyhersteller verwenden deshalb eine hochbeständige Mischung aus Polycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styrol (PC/ABS).

3. Muss es Standards oder Vorschriften erfüllen?

Wenn Sie Produkte herstellen, die bestimmte Vorschriften oder Normen erfüllen müssen, sollten Sie nicht nur auf die Auswahl des richtigen Kunststoffmaterials achten, sondern auch darauf, einen zertifizierten Hersteller für die Herstellung auszuwählen.

Wenn Sie beispielsweise medizinische Geräte aus Kunststoff herstellen, müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen verwendeten Materialien biokompatibel sind, wie z. B. Polyetheretherketon (PEEK). Darüber hinaus muss der Hersteller, mit dem Sie zusammenarbeiten, nach ISO 13485 zertifiziert sein.

Bei Kunststoffprodukten in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie müssen Sie die Beständigkeit des Materials gegenüber verschiedenen Lösungsmitteln und Hitze berücksichtigen.

Einige der häufigsten Behörden, die detaillierte Vorschriften verlangen, sind USDA, NSF (National Health Foundation), 3A Dairy for Dairy Equipment, THE United States Pharmacopoeia (USP) und The Canadian AG. Letzteres ist in Kanada wichtig, wenn Sie planen, dort Lebensmittelbehälter aus Kunststoff zu verkaufen.

4.Wie soll es aussehen?

Da die ästhetische Qualität Ihres Produkts einen Einfluss darauf hat, ob die Leute es kaufen oder nicht, müssen Sie auch das endgültige Erscheinungsbild eines bestimmten Kunststoffmaterials berücksichtigen, dh welche Art von Oberflächenbehandlung ist erforderlich?

Möchten Sie eine matte oder hochglänzende Oberfläche? Soll das Material durchscheinend oder blickdicht sein? Muss das Produkt nach der Herstellung lackiert oder verklebt werden? Die Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen bei der Bestimmung des Kunststoffs, den Sie für das richtige Aussehen benötigen.

Wenn Sie beispielsweise ein Material benötigen, das Sie lackieren oder kleben können, ist ABS-Kunststoff eine der besten Optionen. Es ist auch eines der günstigsten Kunststoffmaterialien, die es gibt. Viele Hersteller verwenden es aus diesem Grund und weil es in einer Vielzahl von Produkten gut aussieht.

  1. Was ist Ihre Produktionsnachfrage für das Produkt?

Für die Produkte im Vorversuch, Vakuumformen bzw 3D Druck können Kosten eingespart und die Produktqualität sichergestellt werden. Für unterschiedliche Produktmengen ist die Wahl der Formmaterialien unterschiedlich. Der Lebenszyklus der Form ist auch unterschiedlich, natürlich wählen RJC-Ingenieure die für Sie am besten geeignete Lösung entsprechend Ihrer idealen Anzahl aus. Derzeit haben wir 20 Jahre Erfahrung im Formwerkzeugteam 2, jedes Team aus 10 Personen, VIP-Service, nur um machen die besten Produkte.

Die Möglichkeiten zur Herstellung von Kunststoffteilen sind vielfältig. Aus diesem Grund kann die Entscheidung, welches Material für Ihr Produkt das richtige ist, überwältigend sein. Nachdem Sie diese Fragen beantwortet haben, wenden Sie sich an einen Fachmann, um zu besprechen, welche Materialien alle Ihre Anforderungen erfüllen. Mit der richtigen Beratung und dem richtigen Harz können Sie sicher sein, dass Sie das perfekte Kunststoffprodukt erhalten.

Um Ihre nächste Bestellung zu besprechen oder um unsere Gewohnheiten zu besprechen Kunststoffformen, senden Sie bitte eine E-Mail  ingenieure@rjcmold.com um mit einem unserer Teammitglieder zu sprechen.